Neue & gebrauchte Bremskraftverstärker günstig kaufen

1
Fahrzeug auswählen (KBA / HSN-TSN)
2
Suche in Bremskraftverstärker (alle Kategorien)

Tipps und InfosKaufberatung / Einkaufstipps für Bremskraftverstärker

Mit unseren Einkaufstipps im Nu zum passenden Bremskraftverstärker

Das Bremssystem ist das sicherheitsrelevanteste System in deinem Wagen! Auf unserem Online-Marktplatz erhältst du den richtigen neuen oder gebrauchten Bremskraftverstärker für deinen Wagen! Das Bestellen und Kaufen des Bremskraftverstärkers geht ganz schnell und einfach. In den nachfolgenden Zeilen geben wir dir einige praktische Einkaufstipps. Wir zeigen dir, auf was du beim Kauf von Bremsteilen achten solltest!

Mit unseren Einkaufstipps findest du ganz schnell den richtigen Bremskraftverstärker für deinen Wagen und kannst ihn in der Fachwerkstatt deines Vertrauens vom Profi einbauen lassen!

Die OE-Teilenummer ist die wichtigste Nummer beim Ersatzteilekauf

Die OE-Teilenummer wird oft auch als Hersteller-Teilenummer bezeichnet. Sie ist die wichtigste Nummer überhaupt beim Autoteilekauf. Die OE-Teilenummer des verschlissenen Bremskraftverstärkers an deinem Wagen ist identisch mit der Teilenummer des neuen oder gebrauchten Bremskraftverstärkers, den du auf unserem Online-Marktplatz gefunden hast? Dann kannst du dir ziemlich sicher sein, dass der Ersatz-Bremskraftverstärker genau der richtige Bremskraftverstärker für dein Auto ist.

Welches Auto fährst du?

Bei all der Aufregung wegen eines verschlissenen Bremskraftverstärkers ist es schon einigen Besuchern unseres Online-Marktplatzes passiert, dass sie einen Bremskraftverstärker für das falsche Auto bestellt und gekauft haben. Und wenn du meinst, so etwas passiert dir ganz bestimmt nicht: Achte vor dem Bestellen bitte trotzdem darauf, dass du den Bremskraftverstärker wirklich für deinen Wagen bestellst. Vergleiche dazu die Modellbeschreibung, den Hersteller, das Modell und den Typ.

Schaue genau auf den Kilometerstand und die Erstzulassung

Der Kilometerstand und die Erstzulassung des Wagens, aus dem der gebrauchte Bremskraftverstärker ausgebaut wurde, sagen viel über den Verschleiß des gebrauchten Bremskraftverstärkers aus. Schaue dir die Fotos also bitte genau an.

Achte auf die Gewährleistung

Auf neue Bremskraftverstärker geben die Verkäufer meist 24 Monate Gewährleistung. Bei einem gebrauchten Bremskraftverstärker ist das ein bisschen anders – einige Händler geben gar keine Gewährleistung auf einen gebrauchten Bremskraftverstärker, andere geben einen Monat Garantie oder auch länger. Generell sagt die Gewährleistung nicht wirklich viel über den tatsächlichen Zustand eines gebrauchten Bremskraftverstärkers aus. Mit Garantie bist du aber etwas besser abgesichert, falls dein Ersatz-Bremskraftverstärker doch nicht deinen Erwartungen entspricht.

BremskraftverstärkerIn welchem Zustand ist der gebrauchte Bremskraftverstärker?

Meist geben die Verkäufer den Zustand an, in dem der gebrauchte Bremskraftverstärker ist – ist der Zustand gut, so ist der Bremskraftverstärker meist teurer. Bei einem gebrauchten Bremskraftverstärker, der sich in einem befriedigenden Zustand befindet, sparst du dafür meist etwas mehr Geld beim Ersatzteilekauf.

Bremskraftverstärker – neu oder mit Gebrauchsspuren?

Gebrauchtteile haben meist leichte, zum Teil aber auch stärkere Gebrauchsspuren – je nachdem, wie viele Kilometer sie bereits unterwegs waren. Bist du dir über den Zustand eines Gebrauchtteiles unsicher? Dann kontaktiere bitte den Verkäufer und lasse dir Bilder des Ersatzteils zuschicken, falls er keine bei dem Artikel eingestellt hat – bei allen Fragen hilft dir der Verkäufer gerne weiter.

Hast du Fragen zum Artikel?

TEILeHABER ist ein Online-Marktplatz für neue und gebrauchte Kfz-Ersatzteile. Fragen zu den Ersatzteilen können dir die Verkäufer am besten beantworten. Wende dich daher mit deinen Fragen zu einem Ersatzteil direkt an den Verkäufer. Auf der Artikelseite kannst du dem Verkäufer über eine Schaltfläche Fragen zum Artikel stellen.

Infos zum Bremskraftverstärker

Dank des Bremsverstärkers benötigst du beim Bremsvorgang weniger Kraft. Bei den meisten herkömmlichen Fahrzeugen ist ein sogenannter Unterdruck-Bremskraftverstärker eingebaut. Bei diesem Bauteil wird die Kraft mit Hilfe einer Druckdifferenz hergestellt. Bei LKWs, die schwerer als 7,5 Tonnen sind, wird normalerweise die Bremsverstärkung mit Hilfe einer Feder bewirkt. Die Bremslösung erfolgt dann wieder per Luftdruck. Damit dies funktioniert, muss der Druck acht Bar aufweisen. Bei LKWs zählt die Regel, dass die Kräfte der Pedale weniger sind als der Federdruck. Es gibt auch elektrische oder sogar hydraulische Bremsverstärker.

Bei manchen neuen Ottomotoren mit Benzindirekteinspritzung, zum Beispiel BMW, gibt es durch das System keine Drosselklappemehr. Dadurch wird eine getrennte Saugpumpe notwendig, wie sie bei Fahrzeugen verbaut ist, die mit einem Dieselmotor ausgestattet sind. Ein Dieselmotor verfügt generell über keine Drosselklappe mehr. Auch in diesem Fall muss der Unterdruck durch eine Saugpumpeentstehen. Dieser Unterdruck erzeugt ein Druckgefälle, das sich im Bremsverstärker bildet. Dadurch entsteht eine erhöhte Bremskraft.

Die Bremseinrichtung wird genau wie in herkömmlichen Systemen ohne Bremsverstärker direkt auf den Hauptbremszylinder gedrückt. Daraufhin drückt der Hauptbremszylinder die Bremsflüssigkeitdurch die Leitungen direkt zu den Bremsen. Durchs Treten des Bremspedals  entsteht durch ein Ventil ein atmosphärischer Druck. Und durch diese Druckdifferenz wiederum entsteht eine Kraft, durch die man beim Bremspedal nicht mehr so viel Kraft benötigt, um es nach unten zu drücken. Es entsteht eine relativ kleine Druckdifferenz, daher muss die Membranfläche ziemlich groß sein, sonst ist die Kraftwirkung nicht hoch genug. Deshalb hat das Gehäuse des Bremskraftverstärkers einen Durchmesser von 28 cm – denselben Durchmesser hat eine große Pizza beim Italiener. Ist im Fahrzeug nicht so viel Platz vorhanden, werden auch Bremsverstärker in Reihe eingebaut. Das nennt man dann Tandem-Bremskraftverstärker.
Durch die Ventile im Bremskraftverstärker ist die Hilfskraft immer proportional zur Bremskraft. Ohne jeglichen Unterdruck, zum Beispiel beim Wagen anschieben oder abschleppen, wenn der Motor nicht läuft, muss der Kraftaufwand der fahrenden Person beim Bremsen sehr hoch sein, um eine ähnliche Wirkung zu erzielen wie sie ein Bremskraftverstärker erzielt.

Wie gut der Bremsverstärker funktioniert, kann man überprüfen, in dem man den Motor abstellt. Dann tritt man die Bremse mehrmals nach unten, bis man einen Widerstand bemerkt. Das macht man so lange, bis der restliche Unterdruck verbraucht ist. Die Bremse wird dann unten gehalten. Gibt das Pedal in dem Moment nach, wenn der Motor eingeschaltet wird, ist der Verstärker völlig in Ordnung.

Bremskraftverstärker Infos auf TEILeHABER

Auf unserem Autoteile-Marktplatz TEILeHABER sind aktuell 383 neue Bremskraftverstärker und 9.706 gebrauchte Bremskraftverstärker inseriert.

Die durchschnittlichen Kosten für einen neuen Bremskraftverstärker betragen 197,52 €. Die Preisspanne liegt hier zwischen 42,30 € und 1.259,01 €.

Für einen gebrauchten Bremskraftverstärker fallen Kosten in Höhe von durchschnittlich 86,07 € an. Der günstigste gebrauchte Bremskraftverstärker kostet aktuell 9,00 € und der teuerste 1.001,00 €.

Der derzeit beliebteste Bremskraftverstärker ist der "Bremskraftverstärker TRW PSA908".

Für folgende Fahrzeuge werden die meisten Bremskraftverstärker bestellt:
  • Opel Omega B Caravan (21, 22, 23)
  • Citroën Berlingo (MF)

Alle Bremskraftverstärker Infos als Übersicht

Bremskraftverstärker auf TEILeHABER
Anzahl neuer Bremskraftverstärker 383 Stück
Anzahl gebrauchter Bremskraftverstärker 9.706 Stück

Bremskraftverstärker Preise (auf TEILeHABER)
Durchschnittspreis neuer Bremskraftverstärker 197,52 €
Günstigster neuer Bremskraftverstärker 42,30 €
Teuerster neuer Bremskraftverstärker 1.259,01 €
Durchschnittspreis gebrauchter Bremskraftverstärker 86,07 €
Günstigster gebrauchter Bremskraftverstärker 9,00 €
Teuerster gebrauchter Bremskraftverstärker 1.001,00 €

Bremskraftverstärker wurden am häufigsten für folgende Fahrzeuge gekauft
1. Platz Opel Omega B Caravan (21, 22, 23)
2. Platz Citroën Berlingo (MF)
Anzahl der Artikel für Opel Omega B Caravan (21, 22, 23) 29 Stück
Anzahl der Artikel für Citroën Berlingo (MF) 28 Stück

Neue Bremskraftverstärker

Gebrauchte Bremskraftverstärker

Beliebte Bremskraftverstärker-Hersteller