über 10 Jahre Erfahrung zertifizierte Verkäufer über 700.000 zufriedene Kunden
TEILeHABER GmbH
Alfa Romeo 156 Sportwagon (932) Ersatzteile

Neue & gebrauchte Alfa Romeo 156 Sportwagon (932) Ersatzteile günstig kaufen


Alfa Romeo Alfa Romeo 156 Sportwagon (932)

Wähle deine Motorisierung aus

Vorteile bei uns

Über 410 geprüfte Verkäufer
Bis zu 80% Ersparnis
Bestellung direkt beim Verkäufer
Über 10 Jahre Erfahrung
Sicher einkaufen dank SSL Verschlüsselung
schnelle Lieferzeit
Angebote aus ganz Europa
TEILeHABER.de Kundenzufriedenheit
4.99 / 5
(Basierend auf 17854 Bewertungen)
TEILeHABER.de
Andre
07.05.2021
Einfacher ablauf und übersichtlich. Preise Realistisch.Beim Nächsten Bedarf schaue ich hier wieder vorbei
Patrick
06.05.2021
Top Verkäufer, reibungsloser Ablauf, gute Kommunikation und Passgenauigkeit. Vorbehaltlos zu empfehlen!
Günther. B
05.05.2021
Super Ware und sehr schnelle Lieferung und Abwicklung. Werde ihn auf jedenfall weiterempfehlen. Ich gebe 5 Sterne für alles.
Guido
02.05.2021
Sehr gute, übersichtliche Suche und schnelle Verfügbarkeit der gewünschten Teile bei ausgezeichnetem Preis-Leistungs-Verhältnis.

Wähle die Kategorie in der du suchen möchtest

Beliebte Alfa Romeo 156 Sportwagon (932) Neuteile

Alfa Romeo 156 Sportwagon (932) Ersatzteile kaufen: So geht's

Für deinen Alfa Romeo 156 Sportwagon suchst du schnell ein Ersatzteil? Ob Neuteil oder Gebrauchtteil – bei unseren zertifizierten Kfz-Ersatzteile-Verkäufern kannst du neue und gebrauchte Alfa Romeo 156 Sportwagon Ersatzteile günstig online bestellen und kaufen! 

Mit unseren günstigen neuen und gebrauchten Alfa Romeo 156 Sportwagon Kfz-Ersatzteilen ist dein Kombi schnell repariert und du kannst mit ihm wieder über die Straßen flitzen! Ersatzteile bei TEILeHABER kaufen, das lohnt sich: Viele Alfa Romeo 156 Sportwagon Ersatzteile gibt es bei den Autoteile-Händlern auf unserem Online-Marktplatz bis zu 80% günstiger als im regulären Handel zu kaufen.

Alfa Romeo 156 Sportwagon

Der Alfa Romeo 156 ist der erfolgreiche Nachfolger des Alfa Romeo 156. Hergestellt wurde der italienische Mittelklassewagen vom Automobilhersteller Alfa Romeo. Mit dem Wagen begründete Alfa Romeo den steigenden Erfolg der Marke um die Jahrtausendwende und fuhr aus dem Schattendasein heraus, in dem die Traditionsmarke seit der Übernahme durch Fiat Mitte der 80er-Jahre steckte. Der Alfa Romeo 156 war so erfolgreich, dass das Modell zwei Jahre nach dem Verkaufsstart über die Hälfte der gesamten Alfa Romeo-Produktion ausmachte.

Die Kombiversion des Alfa Romeo 156, der Alfa Romeo 156 Sportwagon, kam im Mai 2000 heraus. Das Besondere an diesem Kombi: Im Gegensatz zu den meisten anderen Kombimodellen der Konkurrenz war dieser nicht länger als die Limousine. Alfa Romeo bezeichnete den Sportwagon gar als ein „Kombi-Coupé“. Die verhältnismäßig kurzen Maße machten den Alfa Romeo Kombi übersichtlicher und einparkfreundlicher, jedoch begrenzte dies auch den Laderaum. Zur Motorenpalette des Alfa Romeo 156 Sportwagon zählten neben 1,6 bis 2,5-Liter-Ottomotoren auch 1,9 bis 2,4-Liter-Dieselmotoren.

Eine Besonderheit des Alfa Romeo 156 Sportwagon waren seine Lacke: Sie schimmerten je nach Betrachtungswinkel verschiedenfarbig. Für weltweite Beachtung und Begeisterung in den Redaktionen der Automobil-Zeitschriften sorgten die besonderen Details des Alfa Romeo 156. Hierzu gehörten die kaum sichtbaren Türgriffe hinten, die die Designer in den Türholmen versteckt hatten, die angesprochenen, schimmernden Lacke und der bewusst im Retro-Look gehaltene Innenraum – ein Beispiel hierfür ist die Pfeifenpolsterung der Sitze. 

Im März 2002 erhielt der Alfa Romeo 156 eine kleinere Modellpflege. Die Spiegel und Stoßleisten des Kombis waren nun in Wagenfarbe lackiert. Auch waren neue Räder für den Alfa Romeo 156 verfügbar und der Wagen erhielt eine neue Mittelkonsole. Zudem zählten nun Kopfairbags in allen Modellen zur Serienausstattung. Erneut überarbeitet wurde der Alfa Romeo 156 im September 2003. Dabei wurden unter anderem das Fahrwerk und die Sicherheit des Fahrzeugs verbessert und neue Motoren eingeführt. Besonders auffällig nach der Modellpflege war das neue Design der Scheinwerfer und des Kühlergrills des Alfa Romeo 156.

Ende September 2005 wurde der Alfa 156 durch seinen Nachfolger, den Alfa 159, abgelöst. Insgesamt liefen knapp 680.000 Exemplare des Alfa Romeo 156 vom Band.

Mängel des Alfa Romeo 156 Sportwagon

Beim Alfa Romeo 156 Sportwagon lösen sich oft im Laufe der Zeit die Gummidichtungen an den Türen. Der TÜV bemängelt häufig die Einstellung des Abblendlichts. Auch nicht selten ist eine abblätternde obere Lackschicht beim Alfa Romeo 156. Öfters mal defekt sind die nicht ganz so spritzwasserresistenten ABS-Sensoren des Fahrzeugs.

Für deinen Alfa Romeo 156 Sportwagon findest du bei uns die richtigen Autoteile! Ob gebrauchter Kühlergrill oder gebrauchtes Steuergerät – unsere Kfz-Ersatzteile-Händler haben neben vielen Neuteilen auch supergünstige Alfa Romeo 156 Sportwagon Gebrauchtteile für deinen kompakten Kombi!

Rückrufe des Alfa Romeo 156 Sportwagon

Im Juli 2007 wurden Alfa Romeo 156 mit 1.9 16 V-JTD-Motoren zurückgerufen. Bei den Fahrzeugen konnte es dazu kommen, dass die Kraftstoffzulaufleitung an der Halterung des Kraftstofffilters scheuerte.
Wegen einer Wartung des Motorhaubenschlosses mussten im Dezember 2004 Alfa Romeo 156 in die Werkstatt. Der Rückruf betraf alle Fahrzeuge, die von Baubeginn bis August 2004 gefertigt worden waren.
Im August 2004 mussten Alfa Romeo 156 in die Werkstatt, die von September 2000 bis Oktober 2003 gebaut worden waren. Der Grund des Rückrufs: Bei den Fahrzeugen konnten sich die Motorhauben während der Fahrt öffnen.
Im Juni 2003 wurden Alfa Romeo 156 GTA zurückgerufen, weil sich bei den Fahrzeugen ein Verstärkungsbügel an der Vorderachse lockern konnte.

Kaufberatung / Einkaufstipps für Alfa Romeo 156 Sportwagon Ersatzteile

Der Autoteile-Kauf bei TEILeHABER funktioniert ganz einfach. Einiges zu beachten gibt es aber doch: Mit unserer Kaufberatung geben wir dir ein paar praktische Einkaufstipps an die Hand – so kommst du ganz schnell zu den richtigen Ersatzteilen für deinen Alfa Romeo 156 Sportwagon!

Mit unseren Einkaufstipps hast du schnell die passenden Kfz-Ersatzteile für deinen Alfa Romeo 156 Sportwagon und kannst sie in deinen Kombi einbauen lassen!

Der Kfz-Schein – das A und O beim Ersatzteilkauf

Für die Bestellung einiger Kfz-Ersatzteile ist es sehr wichtig, dass du den Kfz-Schein beim Bestellen griffbereit vor dir liegen hast – besonders dann, wenn du zum Felgen oder Reifen für deinen Alfa Romeo 156 Sportwagon bestellst.

Ersatzteile haben eine MPN- und OE-Teilenummer

Für einige Autoteile wie Motorteile, Bremsteile und Getriebeteile brauchst du zum Bestellen zwingend die MPN- oder OE-Nummer des Ersatzteils. Ohne eine der beiden Nummern kann nicht überprüft werden, ob du auch wirklich das passende Ersatzteil für deinen Alfa Romeo 156 Sportwagon gefunden hast.

Kaufe niemals gebrauchte Bremsteile!

Beim Kauf von Gebrauchtteilen kannst du richtig Geld sparen! Aber unser wichtigster Einkaufstipp lautet: Beim Thema Sicherheit solltest du auf keinen Fall ans Sparen denken: Denke lieber an deine Gesundheit und an das Leben deiner Mitfahrer und an das der anderen Verkehrsteilnehmer. Sicherheitsrelevante Ersatzteile wie Bremsscheiben oder Bremsbeläge solltest du immer neu kaufen! Denn: Schon ein kleiner, kaum wahrzunehmender Schaden am Bremssystem kann dazu führen, dass du die Kontrolle über deinen Alfa Romeo 156 Sportwagon verlierst und einen Unfall verursachst.

Motoren und Getriebe? Gibt es beides nur mit Code!

Wenn du einen Motor oder ein Getriebe kaufen willst, so brauchst du auch den sogenannten Motor- bzw. Getriebecode, sonst kannst du das gewünschte Ersatzteil nicht bestellen. Die beiden Codes sind sehr wichtig: Sie werden gebraucht, um sicherzustellen, dass auch wirklich der richtige Motor oder das richtige Getriebe ausgewählt wurde. Sollte einmal der Code bei deinem auf TEILeHABER ausgewählten Motor oder Getriebe vom Verkäufer nicht vermerkt sein, so kontaktiere ihn bitte über das Kontaktformular und erfrage den Code. Einen Motor oder ein Getriebe ohne übereinstimmenden Motor- oder Getriebecode solltest du nicht kaufen.

Ersatzteil ist nicht gleich Ersatzteil

Gerade nach einer Modellpflege (Facelift) ist es gut möglich, dass bestimmte Autoteile vonseiten des Herstellers komplett ausgetauscht und verändert werden. Achte daher genau darauf, für welchen Alfa Romeo 156 Sportwagon welchen Baujahrs du ein Autoteil benötigst – am besten hast du beim Ersatzteile kaufen und bestellen immer den Fahrzeugschein zur Hand. Durchs Überprüfen und Vergleichen der Daten stellst du sicher, dass du auch wirklich das richtige Ersatzteil für den richtigen Wagen bestellst.

Nur zurückgesetzte Steuergeräte sind gute Steuergeräte

In deinem Wagen ist ein Steuergerät defekt? Denke bitte vor dem Bestellen des Ersatz-Steuergeräts daran, dass du das Steuergerät, das du über TEILeHABER kaufst, vom Verkäufer zurücksetzen lässt, bevor er es dir zusendet – sonst funktioniert es nicht richtig in deinem Alfa Romeo 156 Sportwagon.

Welche Farbe hat dein Alfa Romeo 156 Sportwagon wirklich?

Nicht nur zwischen schwarz und weiß, rot und gelb oder ultramarinblau und himmelblau bestehen himmelweite Unterscheide, sondern oft auch zwischen ein und derselben Farbe – zumindest, wenn es um die Farbe eines Gebrauchtteils geht. Besonders bei älteren Karosserien stimmt der Farbcode eines Gebrauchtteils meist nie. Das ist so, weil sich mit der Zeit die Farbe durch äußere Einflüsse wie zum Beispiel durch Sonnenlicht ändern kann.

Ersatzteile mit Gebrauchsspuren

Gebrauchtteile haben meist leichte, zum Teil aber auch stärkere Gebrauchsspuren – je nachdem, wie viele Kilometer sie bereits unterwegs waren. Bist du dir über den Zustand eines Gebrauchtteiles unsicher, dann kontaktiere den Verkäufer und lasse dir Bilder zuschicken – er hilft dir gerne weiter.

Vorteile bei uns

  • Über 410 geprüfte Verkäufer
  • Bis zu 80% Ersparnis
  • Bestellung direkt beim Verkäufer

  • Über 10 Jahre Erfahrung
  • Sicher einkaufen dank SSL Verschlüsselung