Airbag

Neue & gebrauchte Airbags günstig kaufen

Bitte wähle dein Fahrzeug aus, um relevante Airbags vergleichen und kaufen zu können. Aktuell werden 27.844 Airbags angeboten.

Beliebte Fahrzeugmarken für Airbags

Beliebte gebrauchte Airbags

Airbags Preise

Der durchschnittliche Preis für neue Airbags liegt auf TEILeHABER derzeit bei 147,72 €.

Preise für neue Airbags

Derzeit bieten wir keine neuen Airbags an.

Preise für gebrauchte Airbags

Gebrauchte Airbags kannst du aktuell für durchschnittlich 147,54 € kaufen. Die Preisspanne liegt hier zwischen 8,00 € für den günstigsten gebrauchten Airbag und 29.900,00 € für den teuersten.


Anzahl gebrauchter Airbags nach Preis

Preise für gebrauchte Airbags nach beliebten Fahrzeugmarken

Im Durchschnitt bekommst du die günstigsten, gebrauchten Airbags für die Marke Daihatsu für 109,19 € und die teuersten von der Marke Bentley für 1.995,00 €.

Airbag kaufen - Worauf ist generell zu achten?

Airbags sind aus modernen Fahrzeugen kaum noch wegzudenken. Während es zu Beginn jedoch nur den Fahrer und später auch den Beifahrerairbag gab, ist man heute von allen Seiten durch die Luftkissen geschützt. Auch Kopf- oder Seitenairbags gehören mittlerweile zur Standardausstattung der meisten Fahrzeuge. Wie alle Fahrzeugteile können auch diese im Laufe der Zeit einen Defekt aufweisen, der nicht zwangsläufig mit einem Unfall zusammenhängen muss. Müssen die Airbags gewechselt werden, erhältst du bei TEILeHABER neue und gebrauchte Airbags zu einem günstigen Preis. Wir empfehlen dir, beim Teilekauf grundsätzlich auf folgende Punkte zu achten:

  • überprüfe die OE-Teilnummer - diese findest du direkt am Teil
  • alternativ kannst du auch die KBA-Nummer aus den Abschnitten 2.1 und 2.2 des Fahrzeugscheins eingeben.
  • ließ dir die Artikelbeschreibung genau durch und achte auf Baujahr und Kilometerstand
  • achte auf Bilder des Teils und falls keine Vorhanden frage den Verkäufer danach
  • achte bei Bildern, ob du Spuren entdeckst, die auf ein Auslösen des Airbags hindeuten

Airbag nach Zustand kaufen

Airbag gebraucht kaufen

Bei Airbags musst du, durch die enthaltenen Sprengladungen, mehrere Besonderheiten beachten. Zunächst solltest du wissen, um was für ein Teil es sich genau handelt. Das Steuergerät

Airbag in Lenkrad

 für die Airbags darfst du ohne Einschränkungen kaufen. Etwas komplizierter sieht es jedoch beim Airbag selbst aus. Sind die Airbags verbaut, zum Beispiel in einem Lenkrad, kannst du diese ebenfalls ohne Einschränkungen kaufen. Eine Ausnahme besteht jedoch bei ausgebauten Airbags. Diese dürfen nur an Personen mit einem gültigen Pyrotechnikschein verkauft werden.

Vorteil
Gebrauchte Airbags erhältst du meist zu einem deutlich günstigeren Preis als neue oder generalüberholte Teile. Du solltest jedoch berücksichtigen, dass gebrauchte Airbags direkt einem Fahrzeug entstammen und daher meist weder geprüft noch aufbereitet wurden.

Nachteil
Beim Verkauf gibt es gesetzliche Einschränkungen. So kann es vorkommen, dass nur ein komplettes Lenkrad mit integriertem Airbag statt dem gewünschten Einzelteil problemlos erworben werden kann. Eine Garantie oder ein Umtauschrecht wird für gebrauchte Teile in der Regel nicht angeboten.

Airbag neu kaufen

Wie bei gebrauchten Airbags gibt es auch hier die Auflage, dass Airbags nur an Personen mit einem gültigen Pyrotechnikschein abgegeben werden dürfen. Jedoch gilt auch hier die Ausnahme, dass verbaute Airbags von dieser Regelung ausgenommen sind. Bei Neuteilen kannst du dir zudem stets sicher sein, dass diese ohne Probleme funktionieren. Falls dennoch ein Fehler auftritt, so kannst du von einer mehrjährige Garantie sowie dem Umtauschrecht Gebrauch machen.

Vorteil
Du erhältst neue Airbags direkt ab Werk. Diese sind vollkommen neuwertig und wurden zuvor nicht in einem anderen Fahrzeug verbaut. Dementsprechend kannst du von einer uneingeschränkten Funktionalität des Airbags ausgehen. Falls es doch zu Problemen kommt hast du eine mehrjährige Garantie sowie ein Umtauschrecht.

Nachteil
Neuteile sind im Vergleich zu gebrauchten oder generalüberholten Teilen deutlich teurer. Auch hier gibt es bzgl. des Verkaufs von Einzelteilen entsprechende Beschränkungen.

Airbag generalüberholt kaufen

Wie auch schon bei gebrauchten und neuen Airbags gilt bei generalüberholten Airbags, dass diese nur an Personen abgegeben werden, die im Besitz eines Pyrotechnikscheins sind. Aber auch hier greift die Ausnahme, dass du Airbags, die in einem Lenkrad verbaut sind, problemlos erwerben kannst. Der Vorteil bei generalüberholten Teilen besteht für dich darin, dass du in jedem Fall ein funktionierendes Teil erhältst. Es handelt sich zwar auch um gebrauchte Teile, diese wurden jedoch auf Fehler geprüft, gereinigt und ggf. repariert. Dafür erhältst du sie zu einem deutlich günstigeren Preis als Neuteile.

Vorteil
Generalüberholte Airbags sind deutlich günstiger als neue Airbags, bieten dafür jedoch fast die gleiche Qualität.

Nachteil
Auch hier musst du mit den gesetzlichen Verkaufseinschränkungen für ausgebaute Airbags rechnen. Außerdem ist zu beachten, dass gebrauchte Teile zumeist nur mit einer verkürzten Garantiezeit angeboten werden. Auch solltest du prüfen, ob der Anbieter ein Umtauschrecht gewährt.

Airbag nach Typ

Motorrad Airbag kaufen

Bei Motorrädern sind Airbags eher selten zu finden. Das einzige Modell, das bislang über den Prallschutz verfügt, ist die Goldwing von Honda. Motorradfahrer können jedoch auf Systeme zurückgreifen, die in der Motorradkleidung integriert sind. Diese bieten zwar nicht den gleichen Schutz wie ein vollwertiges Airbagsystem, verringern die Verletzungsgefahr dennoch erheblich.

Vorteile
Die in der Kleidung integrierten Airbags lassen sich besonders gut an den Körper anpassen.

Nachteile
Es gibt derzeit kaum Systeme, die fest mit dem Motorrad verbunden sind.

Airbag Probleme

Airbag Leuchte (Lampe) leuchtet – Woran liegt das?

Dass die Leuchte des Airbags nach dem Einschalten der Zündung leuchtet, ist normal. Es läuft ein Diagnoseprogramm ab, das den Airbag auf Fehler überprüft. Nach ein paar Sekunden sollte die Lampe jedoch erlöschen. Leuchtet sie dennoch weiter oder während der Fahrt auf, liegt ein Problem mit dem Airbag vor und du solltest eine Werkstatt aufsuchen.

Airbag Wartung und Pflege (Werterhaltung)

Airbag Steuergerät reparieren

Im Steuergerät werden nicht nur Daten gespeichert, wenn der Airbag ausgelöst wird. Auch kleinere Kollisionen und Rempler werden als Fehlermeldung im Steuergerät hinterlegt. Schon das kann ausreichen, um eine Reparatur des Steuergeräts notwendig werden zu lassen. Es muss jedoch nicht immer ein Platinenschaden oder ein Schaden an einem der Chips vorliegen. Generell solltest du die Reparatur aber einer Fachwerkstatt überlassen.

Sollte man den Airbag selbst wechseln (ausbauen)?

Auf keinen Fall solltest du Airbags selbst wechseln oder ausbauen, sondern fachgerecht erneuern lassen. So darf selbst in professionellen Werkstätten nicht jeder Mitarbeiter den Wechsel eines Airbags vornehmen, sondern nur Mechaniker, die im Besitz eines Pyrotechnikscheins sind.

Airbag Kosten

Wie hoch sind die Kosten für einen neuen, gebrauchten oder generalüberholten Airbag?

Für neue Fahrer- oder Beifahrerairbags fallen je Airbag Kosten in Höhe von 800 bis 1500 Euro an. Die Kosten für gebrauchte Airbags liegen bei durchschnittlich 150 bis 180 Euro. Hier muss jedoch erwähnt werden, das die Preisspanne für einzelne Airbags mit unter 100 Euro bis über 2.000 Euro sehr breit gefächert ist.

Was kostet der Wechsel (Ausbau) des Airbags?

Der Wechsel beziehungsweise Ausbau des Fahrer- oder Beifahrerairbags beginnt bei 400 Euro pro Airbag und kann nach oben hin variieren. Hinzu kommen die Kosten für das Auslesen und Löschen des Fehlerspeichers im Steuergerät, das mit mindestens 100 Euro in Rechnung gestellt wird.

Airbag Bestandteile

Aus welchen Teilen besteht der Airbag?

Airbags setzen sich nicht nur aus dem Steuergerät und dem Luftsack zusammen. Sie zählen zu den eher komplexeren Teilen, da sie aus einer Vielzahl von Bauteilen bestehen. Diese sind im Einzelnen:

  • Steuergerät
  • diverse Crashsensoren
  • Zündgenerator
  • Safing-Sicherheitsensor
  • Luftsack
  • Wickelfeder
  • Erkennung der Sitzplatzbelegung
  • Verkabelung der Airbags in Gelb
  • Gurtstraffer
  • Begrenzer für den Gurtstraffer
  • Batterieabschaltung
  • Treibladungen zum Aufblasen des Luftsacks in Form von Treibpillen
  • Fangbänder um den Luftsack in Form zu halten

Airbag Funktionsweise

Airbag

Wie funktioniert ein Airbag?

Airbags bestehen aus mehreren Komponenten, die sich gegenseitig ergänzen. Das Steuergerät ist das zentrale Bauteil, das sämtliche Informationen verarbeitet und die Airbags gegebenenfalls auslöst. Die Informationen erhält das Steuergerät von diversen Crashsensoren, die über das gesamte Fahrzeug verteilt sind. Registrieren die Sensoren einen Aufprall mit mehr als 25 km/h, werden die Airbags ausgelöst. Dadurch entsteht ein Gas, das mit einem anderen Mittel zu Stickstoff, Kohlendioxid und Wasserdampf reagiert und die Airbags füllt.

Wie wird ein Airbag ausgelöst?

Wenn durch das Steuergerät eine Kollision erkannt wird, wird der Zündgenerator ausgelöst. Dieser Generator löst wiederum die Zündpille aus. Im Gegensatz zur weitverbreiteten Meinung, dass eine Explosion erfolgen würde, wird vielmehr die Treibladung durch Verbrennen ausgelöst.

Airbag Sicherheit

Was sind die Anzeichen eines defekten Airbags?

Im Gegensatz zu anderen Bauteilen am und im Auto, können bei einem Airbag keine ungewöhnlichen Geräusche auf einen Defekt hindeuten. Einzig die Kontrollleuchte kann einen Hinweis darauf geben, ob die Airbags defekt sind. Um einen Defekt komplett auszuschließen kannst du zudem in regelmäßigen Abständen das Steuergerät auslesen lassen.

Worin können die Ursachen für einen defekten Airbag liegen?

Sollte dein Airbag einen Defekt aufweisen, gilt es, der Ursache des Defekts auf den Grund zu gehen. Folgende Probleme können hierbei vorliegen:

  • die Steckverbindungen sind fehlerhaft
  • die Kabel sind gebrochen oder wurden gequetscht
  • die Sitzbelegungsmatte ist fehlerhaft
  • ein oder mehrere Crashsensoren sind fehlerhaft oder defekt
  • die SRS-Komponenten und das SRS-Steuergerät sind fehlerhaft verkabelt
  • das Steuergerät für den Airbag ist defekt

Sollte man einen Airbag Fehler selbst löschen?

In der Theorie könntest du einen “Airbagfehler” auch selbst löschen. In der Praxis solltest du davon jedoch Abstand nehmen. Bei einem Airbagfehler handelt es sich um einen sicherheitsrelevanten Fehler, der auf ein Problem mit dem Airbag hinweist. Da es keinen anderen Hinweis darauf gibt, welcher Fehler vorliegt, solltest du ausschließlich fachkundiges Personal einen Blick darauf werfen lassen. In der Werkstatt kann, nachdem die Ursache des Fehlers abgeklärt worden ist, der Fehler anschließend gelöscht werden.

Kann und sollte man seinen Airbag ausschalten?

Hierbei musst du zunächst zwischen Fahrer- und Beifahrerairbag unterscheiden. Der Fahrerairbag ließe sich zwar theoretisch ausschalten, allerdings solltest du aus Gründen der Sicherheit lieber darauf verzichten. Anders verhält es sich bei dem Beifahrerairbag. Hier kann es durchaus Gründe geben, diesen zu deaktivieren.

Mein Airbag wurde ausgelöst – Was muss neu gemacht werden?

Wurden die Airbags ausgelöst, müssen sie ausgetauscht werden. Darüber hinaus kann mitunter eine Reparatur diverser Karosserieteile anfallen. Außerdem muss das Steuergerät ausgelesen werden. Nur so kannst du sehen, ob auch die Gurtstraffer und das Steuergerät selbst erneuert werden müssen.

Airbag Recycling

Wie entsorge ich meinen alten Airbag?

Der richtige Platz zum Entsorgen von Airbags ist der örtliche Autoverwerter. Denn nur fachkundige Personen dürfen die notwendige Zündung der Sprengladungen vornehmen.

Airbag FAQs

Bei welcher Aufprallgeschwindigkeit öffnet sich ein Airbag?

Regiestrieren die über das Fahrzeug verteilten Crashsensoren bei einem Aufprall eine Geschwindigkeit von mehr als 25 km/h, werden die Airbags ausgelöst.

Ist ein Airbag in jedem Auto Pflicht?

Nein, ein Airbag ist für keinen Fahrzeugtyp Pflicht. Dass dennoch die meisten Fahrzeuge mit einem oder mehreren Airbags ausgestattet sind, liegt an dem Sicherheitsbedürfnis der Käufer.

Alle Airbags Infos als Übersicht

Airbags auf TEILeHABER
Anzahl neuer Airbags 0 Stück
Anzahl gebrauchter Airbags 27.844 Stück

Preise für Airbags (auf TEILeHABER)
Durchschnittspreis neuer Airbags k.A.
Günstigster neuer Airbag k.A.
Teuerster neuer Airbag k.A.
Durchschnittspreis gebrauchter Airbags 147,54 €
Günstigster gebrauchter Airbag 8,00 €
Teuerster gebrauchter Airbag 29.900,00 €

Airbags wurden am häufigsten für folgende Fahrzeuge gekauft
1. Platz VW Golf VI (1K)
2. Platz BMW 3er (E46)
3. Platz VW Polo III (6N2)
4. Platz Audi A3 (8L)
5. Platz VW Golf IV (1J)

Beliebte Airbags Ersatzteilhersteller

Vorteile bei uns

  • Über geprüfte Verkäufer
  • Bis zu 80% Ersparnis
  • Bestellung direkt beim Verkäufer

  • Über 10 Jahre Erfahrung
  • Sicher einkaufen dank SSL Verschlüsselung
Wir verwenden Cookies. Mit der Nutzung der Seite stimmst du dem zu.