Heckklappe

Neue & gebrauchte Heckklappen günstig kaufen

Bitte wähle dein Fahrzeug aus, um relevante Heckklappen vergleichen und kaufen zu können. Aktuell werden 19.836 Heckklappen angeboten.

Beliebte Fahrzeugmarken für Heckklappen

Beliebte neue Heckklappen

Beliebte gebrauchte Heckklappen

Die besten Heckklappen

Die bestbewerteten Heckklappen-Hersteller

TEILeHABER-Kunden haben die Heckklappen des Herstellers Diederichs durchschnittlich am besten bewertet.

Heckklappen Preise

Der durchschnittliche Preis für Heckklappen liegt auf TEILeHABER derzeit bei 226,14 € für gebrauchte Heckklappen und 194,71 € für neue Heckklappen.

Preise für neue Heckklappen

Neue Heckklappen kannst du derzeit für durchschnittlich 194,71 € kaufen. Die günstigste neue Heckklappe kostet 0,70 €. Die teuerste neue Heckklappe kostet 1.026,26 €.

Anzahl neuer Heckklappen nach Preis
Preise für neue Heckklappen nach beliebten Fahrzeugmarken

Im Durchschnitt bekommst du die günstigsten, neuen Heckklappen von der Marke Mercedes-Benz für 53,77 € und die teuersten von der Marke Porsche für 908,21 €.

Preise für gebrauchte Heckklappen

Gebrauchte Heckklappen kannst du aktuell für durchschnittlich 226,14 € kaufen. Die Preisspanne liegt hier zwischen 10,39 € für die günstigste gebrauchte Heckklappe und 69.900,00 € für die teuerste.


Anzahl gebrauchter Heckklappen nach Preis

Preise für gebrauchte Heckklappen nach beliebten Fahrzeugmarken

Im Durchschnitt bekommst du die günstigsten, gebrauchten Heckklappen für die Marke Trabant für 24,67 € und die teuersten von der Marke Bentley für 1.950,00 €.

Heckklappe kaufen

Heckklappe kaufen ‒ Worauf ist generell zu achten?

Der schnellste Weg, die passende Heckklappe für dein Fahrzeug zu finden, führt über die OE-Nummer. Diese einmalige Nummer wird von den Herstellern für jedes einzelne Bauteil vergeben. Finden kannst du sie meist auf einer Plakette direkt am Fahrzeug. Über unsere Suchmaske von TEILeHABER kannst du nun die OE-Nummer eingeben und bekommst so auch genau das Teil, welches du benötigst.
Um an die OE-Nummer zu gelangen, kann es allerdings notwendig sein, das Bauteil zuvor auszubauen. Schneller und meist auch einfacher ist der Blick in den Fahrzeugschein. Unter den Punkten 2.1 und 2.2 findest du die KBA-Nummer mit der sich Hersteller und Modell eindeutig identifizieren lassen. Anstelle der OE-Nummer kannst du auch die KBA-Nummer in die Suchmaske eintragen.
Die dritte Möglichkeit, mit der du die passende Hecktür für dein Fahrzeug findest, führt über die Auswahl nach Hersteller und Modell. Dabei solltest du aber unbedingt darauf achten, dass du auch wirklich genau die Baureihe auswählst, die deinem Fahrzeug entspricht.
Wie ist die Hecktür angeschlagen? Anschlag bedeutet bei Autos die Stelle, wo die Klappe mit der Karosserie verbunden ist und damit, wo sich die Scharniere befinden. Bei den meisten Hecktüren ist dies der obere Rahmen der Karosserie. Aber es gibt auch Ausnahmen. Bei Kleintransportern ist die Hecktür oft geteilt und an der linken beziehungsweise rechten Seite angeschlagen. Das kann auch bei einigen wenigen Pkw-Modellen der Fall sein.
Besitzt du also ein Fahrzeug mit geteilter Hecktür, musst du zusätzlich darauf achten, wo diese an der Karosserie befestigt ist.

Heckklappe nach Zustand kaufen

Bei den Heckklappen hat man die Auswahl zwischen Neuteilen, generalüberholten und gebrauchten Teilen. Welche Variante du wählst, richtet sich nach deinen Ansprüchen. Generell empfiehlt es sich, die Entscheidung vom Alter des Fahrzeugs und der Verwendung abhängig zu machen. Je neuer das Fahrzeug ist, desto eher sollte man auch auf neue Teile zurückgreifen.

Heckklappe gebraucht kaufen

Gebrauchte Heckklappen eignen sich vor allem bei alten Fahrzeugen. Bei diesen macht es aus wirtschaftlicher Sicht kaum noch Sinn, teure Neuteile zu verbauen. Auch bei Fahrzeugen, die für regelmäßige Transporte eingesetzt werden, sollte man über den Einsatz von gebrauchten Teilen nachdenken. Hier besteht immer die Gefahr, dass es beim Be- und Entladen zu Beschädigungen der Klappe kommen kann.
Zwar erhält man eine gebrauchte Hecktür deutlich günstiger, aber es ist nicht garantiert, dass zugleich auch die benötigte Farbe verfügbar ist. So kann unter Umständen eine Neulackierung des Bauteils notwendig werden, was zusätzliche Kosten verursacht. Außerdem kann die Heckklappe Gebrauchsspuren aufweisen und auch die Funktionalität ist in der Regel nicht geprüft. Durch eine Neulackierung kann die Kostenersparnis gegenüber einem Neuteil sehr viel geringer ausfallen, als gedacht. Deshalb macht es Sinn, den Preis eines gebrauchten Teils inklusive Lackierung mit dem eines Neuteils zu vergleichen.

Vorteile
Preislich günstiger als Neu- oder generalüberholte Teile.

Nachteile
Je nach Verfügbarkeit kann eine Neulackierung in der vorliegenden Wagenfarbe notwendig werden. Außerdem können Gebrauchsspuren sichtbar sein.

Heckklappe neu kaufen

Neue Heckklappen eignen sich in erster Linie für relativ junge Fahrzeuge. Wobei “jung” natürlich ein dehnbarer Begriff ist. Die einen machen die Entscheidung von der Kilometerzahl abhängig, andere wiederum vom Alter des Fahrzeugs. Und wieder anderen sind Kilometerzahl und Alter egal, denn sie wollen für ihr Fahrzeug nur das Beste.
Für dich bedeutet eine neue Hecktür, dass diese ohne Nutzungsspuren ist und exakt in der Farbe, die dein Fahrzeug besitzt. Im Vergleich zu neuen oder generalüberholten Teilen sind Neuteile natürlich teurer. Diese Mehrkosten können sich jedoch relativieren, da unter Umständen eine Umlackierung entfällt.

Vorteile
Du erhältst die Heckklappe in der Wagenfarbe, die du benötigst.

Nachteile
Deutlich teurer gegenüber gebrauchten oder generalüberholten Teilen.

Heckklappe generalüberholt kaufen

Den idealen Mittelweg zwischen einer neuen und einer gebrauchten Heckklappe bilden generalüberholte Heckklappen. Diese sind vor allem für preisbewusste Autobesitzer interessant.
Zwar kann auch hier die Umlackierung des Bauteils notwendig werden, zumindest aber wurden mögliche Gebrauchsspuren entfernt. Außerdem sind alle Bestandteile auf Funktionalität überprüft und gegebenenfalls bereits ausgetauscht. Falls du keine generalüberholte Klappe in der benötigten Lackierung findest, solltest du unbedingt in Erfahrung bringen, was eine Neulackierung kosten würde. Sonst bestünde die Möglichkeit, dass die Klappe inklusive Neulackierung teurer ist als ein Neuteil.

Vorteile
Alle Teile der Hecktür sind auf Funktion geprüft und instandgesetzt.

Nachteile
Generalüberholte Teile sind etwas teurer als gebrauchte Teile. Außerdem kann es auch hier passieren, dass das Teil nicht in der Wagenfarbe erhältlich ist.

Heckklappe nach Typ

Mini Emblem Heckklappe kaufen

Der Mini ist ein Sonderfall unter den Pkw-Fahrzeugen, denn hier muss man mehr auf das Modell achten, als bei anderen Fahrzeugen. So besitzt der Mini Cooper eine Heckklappe wie fast alle anderen Fahrzeuge auch. Der größere Clubman besitzt hingegen eine in zwei Flügel geteilte Klappe, die seitlich angebracht sind.
Bei manchen Minis sieht man statt der Leiste ein großes Emblem an der Rückseite. Bei einer solchen Hecktür musst du dir im Klaren sein, dass diese keine serienmäßige Ausstattung ist. Deshalb solltest du anfragen, ob die eigentliche Leiste im Lieferumfang enthalten ist.

Vorteile
Das große Emblem wertet die Hecktür optisch auf und lässt sich leicht umrüsten.

Nachteile
Bei der Auswahl des Modells ist eine erhöhte Aufmerksamkeit notwendig, da der Clubman eine geteilte Heckklappe besitzt.

Gasfeder Heckklappe kaufen

Gasfeder Heckklappen sind die am verbreitetsten Hecktüren. Fast alle Hersteller verwenden diese Technik. Die Gasfedern erfüllen zwei Aufgaben: Erstens übt sie zusätzlichen Druck aus, der dazu dient, die Klappe leichter zu öffnen. Zweitens sorgen die Federn dafür, dass die Klappe in seiner geöffneten Position bleibt.
Dass man immer beide Federn wechseln sollte, wenn eine defekt ist, könnte als Nachteil angesehen werden. Andererseits aber ist es kein wirklicher Nachteil. Schließlich kannst du dadurch sicherstellen, dass beide Federn den gleichen Druck ausüben.

Vorteile
Durch die Gasfedern lässt sich die Heckklappe leichter öffnen und hält die geöffnete Klappe oben.

Nachteile
Bei gebrauchten oder generalüberholten Klappen solltest du darauf achten, dass beide Gasfedern gewechselt sind.

Roomster Heckklappe kaufen

Der Roomster von Skoda ist besonders bei Handwerkern sehr beliebt. Zwar ist die Produktion des Vans im Jahr 2015 ausgelaufen, dennoch gibt es keinerlei Probleme bei der Beschaffung von Neuteilen. Wie in den vorhergehenden Abschnitten beschrieben kannst du dich entscheiden, ob du dem Roomster eine gebrauchte, eine generalüberholte Hecktür oder sogar ein Neuteil gönnst.
Für die Beliebtheit bei Handwerkern ist in erster Linie die sehr große Klappe des Roomster verantwortlich. Diese ermöglicht einen einfachen Zugang zum Kofferraum. Deshalb ist aber darauf zu achten, dass die Gasfedern ausreichend dimensioniert sind, um die Klappe aufzuhalten. Die Gasfedern sollten eine Leistung von mindestens 600 Newton aufbringen können.

Vorteile
Der Roomster besitzt eine große Heckklappe mit einer großen Heckscheibe. Dies erleichtert den Zugang sowie die Sicht nach hinten.

Nachteile
Benötigt starke Gasfedern mit mindestens 600 (N) Leistung.

Heckklappe Historische Preisentwicklung

Je nach Seite zeigt der Graph die Preisentwicklung für neue und gebrauchte Teile an. In der nächsten Ausbaustufe zeigt die oberste Teileebene die Entwicklung für die wichtigsten Marken und die Markenebene für die einzelnen Modelle an.

Heckklappe wechseln

Automatische Heckklappe (elektrische Heckklappe) nachrüsten

Der Handel bietet für fast jedes Modell entsprechende Nachrüstsets, mit denen sich manuell zu öffnende Hecktüren in automatisch öffnende umrüsten lassen. Diese bestehen zumeist aus entsprechenden Gasfedern sowie diversen Motoren und Sensoren. Die Gasfedern lassen sich zudem relativ einfach selbst auswechseln. Bei dem Einbau der Motoren und Sensoren hingegen kommt es auf die korrekte Montage und eine sehr feine Abstimmung an. Deshalb solltest du diese Arbeit besser einer Werkstatt überlassen.
Bei den Kosten für ein Nachrüstset und den Einbau musst du je nach Modell mit etwa 1.000 Euro rechnen.

Heckklappe Bestandteile

Bei den Bestandteilen ist von Typ zu Typ zu unterscheiden, denn Heckklappe ist nicht gleich Heckklappe. Jeder Hersteller hat für jedes seiner Modelle eine andere Definition, welche Bestandteile diese enthalten müssen. Selbst bei einem Facelift innerhalb einer Produktion können neue Bestandteile hinzukommen oder technisch veraltete wegfallen.
Kleinster gemeinsamer Nenner sind die Gasfedern, mit der die Klappe geöffnet bleibt, sowie der Schließmechanismus. Bei den meisten Hecktüren kommt noch eine Scheibe dazu, die wiederum eine Scheibenheizung und den Heckscheibenwischer enthält. Auch hier kommt es zu großen Unterschieden. So ist zum Beispiel bei manchen Transportern die Hecktür auch komplett geschlossen und lässt sich dementsprechend dann nur nach links oder nach rechts öffnen.

Heckklappe Funktion

Die Funktion einer Heckklappe ist schnell erklärt. Die Hauptfunktion besteht schlicht und einfach darin, dass diese das Fahrzeug nach hinten abschließt. Außerdem sollte sie einen möglichst ungehinderten Zugang zum Gepäckraum ermöglichen. Zugleich soll sie die Sicht nach hinten gewährleisten (wobei es gerade bei reinen Transportfahrzeugen auch geschlossene Heckklappen ohne Fenster gibt)

Heckklappe Sicherheit

Zu sicherheitsrelevanten Aspekten von Hecktüren ist vor allem eins wichtig, dass sie bündig und sicher schließen und auch geschlossen bleiben. Zugleich müssen die Gasfedern auch über ausreichend Druck verfügen, damit beim Öffnen der Heckklappe diese auch geöffnet bleibt.

Heckklappe Recycling

Da in der Autoindustrie Umweltschutz mittlerweile großgeschrieben wird, ist ein Recycling der Hecktüren problemlos möglich. Selbst wenn man diverse Teile zwischen einer alten und neuen Klappe wechselt, bleiben doch noch genügend übrig. Daher empfiehlt es sich, die nicht mehr benötigte Hecktür bei einer Autoverwertung abzugeben.

Heckklappe FAQs

Kann man die Heckklappe selbst wechseln?

Theoretisch ja, zumindest der einfache Aus- und Einbau ist auch für erfahrene Laien möglich. Je nach Ausführung kann es jedoch sein, dass einige Teile aus der alten Klappe in die neue eingebaut bzw. ausgetauscht werden müssen. Das kostet einiges an Zeit und Geduld, so dass man darüber nachdenken sollte, den Umbau einer Werkstatt zu überlassen.

Was kostet der Wechsel einer Heckklappe?

Ein Wechsel ist gar nicht so teuer, wie manch einer vermuten mag. Natürlich gibt es keinen fixen Preis, da jeder Hersteller oder jede Werkstatt andere Preise aufruft. Je nach Aufwand liegen die Kosten zwischen 200 und 400 Euro.

Alle Heckklappen Infos als Übersicht

Heckklappen auf TEILeHABER
Anzahl neuer Heckklappen 48 Stück
Anzahl gebrauchter Heckklappen 19.788 Stück

Preise für Heckklappen (auf TEILeHABER)
Durchschnittspreis neuer Heckklappen 194,71 €
Günstigste neue Heckklappe 0,70 €
Teuerste neue Heckklappe 1.026,26 €
Durchschnittspreis gebrauchter Heckklappen 226,14 €
Günstigste gebrauchte Heckklappe 10,39 €
Teuerste gebrauchte Heckklappe 69.900,00 €

Heckklappen wurden am häufigsten für folgende Fahrzeuge gekauft
1. Platz VW Touran (1T)
2. Platz VW Golf IV (1J)
3. Platz VW Golf V (1K)
4. Platz VW Passat Variant (3C5)
5. Platz Opel Corsa D

Beliebte Heckklappen Ersatzteilhersteller

Vorteile bei uns

  • Über geprüfte Verkäufer
  • Bis zu 80% Ersparnis
  • Bestellung direkt beim Verkäufer

  • Über 10 Jahre Erfahrung
  • Sicher einkaufen dank SSL Verschlüsselung
Wir verwenden Cookies. Mit der Nutzung der Seite stimmst du dem zu.