1
Fahrzeug auswählen (KBA / HSN-TSN)
2
Suchbegriff eingeben
65.160 neue und gebrauchte Ersatzteile für Ihren Volvo
Volvo
  • Über 570 geprüfte Verkäufer
  • Bis zu 80% Ersparnis
  • Bestellung direkt beim Verkäufer
  • Über 10 Jahre Erfahrung
  • Sicher einkaufen dank SSL Verschlüsselung

Alle Volvo Modelle

Es wurden 65.160 Volvo Ersatzteile in den folgenden Kategorien gefunden

Volvo Ersatzteile

Ob für den Volvo V40, den Volvo 850, den Volvo XC90, den Volvo C30 oder für ein anderes Fahrzeug des schwedischen Automobilherstellers – bei TEILeHABER findest du neue und gebrauchte Ersatzteile für nahezu alle Fahrzeuge von Volvo zu günstigen Preisen! Du suchst ein gebrauchtes Getriebe, einen gebrauchten Klimakompressor oder einen neuen Scheinwerfer für deinen Volvo? Die zertifizierten Kfz-Ersatzteile-Händler auf unserem Online-Marktplatz haben das passende neue oder gebrauchte Volvo Ersatzteil für deinen Wagen auf Lager!

Kfz-Ersatzteile bei TEILeHABER bestellen lohnt sich: Bei unseren Online-Händlern kannst du viele neue und gebrauchte Volvo Autoteile bis zu 80 % günstiger kaufen als im regulären Handel!

Volvo kurz und knapp

Volvo ist ein schwedischer Nutzfahrzeug-Hersteller. Der Unternehmenssitz ist in Torslanda, Göteborg, Schweden. Das Unternehmen Volvo wurde 1927 als Hersteller von Kraftfahrzeugen gegründet. 1999 wurde der Personenwagenbereich „Volvo Personvagnar AB“ an Ford verkauft. Im Jahr 2010 verkaufte Ford diesen Bereich wiederrum an den chinesischen Automobil- und Motorradhersteller Geely für 1,8 Milliarden Euro. Dennoch werden von der Volvo Personvagnar AB weiterhin Fahrzeuge gebaut und verkauft. Im Dezember 2013 erzielte die Volvo Personvagnar AB mit knapp 23.200 Mitarbeitern einen Umsatz von 13,2 Milliarden Euro.

Volvo – die Historie

Das Unternehmen Volvo wurde von dem Verkaufschef Assar Gabrielsson und dem Ingenieur Gustaf Larson einer schwedischen Kugellagerfabrik 1927 mit dem Ziel gegründet, in Schweden eine eigene Automobilproduktion zu etablieren. Die Kugellagerfabrik, bei der die beiden arbeiteten, hatte bereits bevor Larson und Gabrielsson die Idee mit einer eigenen schwedischen Autoproduktion hatten, eine Tochtergesellschaft gegründet und für sie den Namen Volvo als Warenzeichen eintragen lassen.

Ende des Jahres 1926 überzeugten die beiden den Vorstand ihres Unternehmens von der Idee einer eigenen Fahrzeugproduktion. Damit wurden die Weichen für Volvo gestellt. Zum ersten Januar 1927 wurde Assar Gabrielsson Generaldirektor von Volvo. Bereits am 14. April 1927 rollte das erste Fahrzeug, ein vierzylindriger, offener Wagen mit der Bezeichnung Volvo ÖV4 aus der Werkshalle des Unternehmens. Im Sommer folgte ein geschlossenes Fahrzeug, der Volvo PV4. Bis 1929 verkaufte Volvo fast 1000 Exemplare der beiden Fahrzeuge. Weltweit erst richtig erfolgreich wurde der schwedische Konzern mit dem in Deutschland unter dem Begriff „Buckelvolvo“ bekannten Volvo PV444 und dessen Nachfolger Volvo PV544 – von beiden Fahrzeugen wurden mehr als 440.000 Stück verkauft. 

Volvo – Sicherheit geht vor

Fahrzeuge von Volvo stehen für Sicherheit. Schon lange ist das Unternehmen Vorreiter, wenn es um die Sicherheit der Insassen und der anderen Verkehrsteilnehmer geht: So hatte bereits der Buckelvolvo im Jahr 1955 eingebaute Dreipunktgurte, ab 1958 waren diese im PV 544 serienmäßig eingebaut. Ein weiteres Beispiel ist der Mittelklassewagen Volvo P120 (Volvo Amazon), der von 1956 bis Sommer 1970 bei Volvo vom Band lief. Bei ihm waren bereits Kopfstützen Standard.   

Volvo, Ford und Geely

Ende Januar 1999 einigten sich Volvo und Ford über den Verkauf des Pkw-Sparte des schwedischen Konzerns. Der amerikanische Autobauer kaufte die Pkw-Sparte von Volvo, die „Volvo Car Corporation“, für 6,45 Milliarden US-Dollar. Während der Finanzkrise erhielt Volvo von der schwedischen Regierung eine Staatsbürgschaft in Höhe von fünf Milliarden Kronen, damit sollte dem Fahrzeughersteller zu einem Kredit der Europäischen Investitionsbank verholfen werden. Ende März 2010 kaufte das chinesische Unternehmen Geely Volvo von Ford für 1,3 Milliarden Euro.

Volvo Modellbezeichnung

Die Bezeichnung aktueller Volvomodelle besteht aus ein oder zwei Buchstaben sowie einer zweistelligen Zahl. Die Buchstaben stehen für die Karosserievariante: „S“ steht für „Sedan“ (Stufenheckvariante), „V“ für „Versatile“ (Kombi), „XC“ für „Cross Country“ (geländegängige Fahrzeuge) und „C“ für „Cabrio“. Die Zahlen zeigen die Klassenzugehörigkeit an.  

Volvo Ersatzteile günstig online kaufen

Ob Neuteil oder Gebrauchtteil – bei TEILeHABER gibt es neue und gebrauchte Volvo Ersatzteile für nahezu alle aktuellen Fahrzeuge des schwedischen Autoherstellers. Und unsere Händler haben noch mehr: Bei TEILeHABER finden auch die Besitzer von Volvo-Oldtimern die passenden neuen oder gebrauchten Volvo Autoteile für ihren Lieblingswagen! Bei uns gibt es die Ersatzteile der Volvo Erstausstatter – zum Beispiel die Zylinderkopfdichtung von Triscan, den Luftmassenmesser von Bosch, den Riemenspanner von Febi Bilstein und viele, viele tausend Kfz-Ersatzteile mehr.

Und das Beste: Viele neue und gebrauchte Volvo Ersatzteile gibt es bei unseren Verkäufern online bis zu 80% günstiger als im regulären Handel zu kaufen!

Neue Ersatzteile in Volvo

Gebrauchte Ersatzteile in Volvo